barando Lego Shop 2013 Screenshot

2013 – Die Geschäftsidee zu barando

Anfang 2013 wurde das junge Unternehmen barando von Gründer Frank Gade in die Welt gerufen. Das Unternehmen (ein Lego Online-Shop) hat seinen Sitz in Bardowick, einem Vorort von Lüneburg, im Nordosten Niedersachsen und hat sich ausschließlich auf den An- und Verkauf von gebrauchten LEGO Artikeln im Internet spezialisiert.

Die Idee, gebrauchtes LEGO im Internet An- und wieder zu Verkaufen, kam Gründer Frank Gade Ende 2012 als er und seine Schwester ein passendes Weihnachtsgeschenk für die Kinder im Internet suchten. Es sollten gebrauchte LEGO Straßenplatten sein und diese bekam man, außer bei einer bekannten Auktionsplattform mit offenem Ausgang der Auktion und des Endpreises, bei sehr wenigen Anbietern zum Festpreis.

Bei der Recherche waren beide erstaunt über die aufgerufenen Preise. Das die Artikel von LEGO qualitativ hochwertig sind war beiden bewusst, dass jedoch selbst für gebrauchte Artikel noch so hohe Preise verlangt wurden eher nicht. Um den Wunsch der Kinder zu erfüllen, ersteigerten beide die Platten auf der Auktionsplattform und zahlten dafür eine horrende Summe.

Nach dieser Erfahrung kam Gründer Frank Gade die Idee einen eigenen LEGO Onlineshop zu erstellen, auf dem man jederzeit gebrauchtes LEGO zum Festpreis kaufen kann. Mit einem Startkapital von angesparten 2000 EUR versuchte er sein Glück und kaufte einige Straßenplatten auf Flohmärkten und im Internet an, reinigte diese und programmierte parallel dazu in Eigenregie einen eigenen kleinen Onlineshop auf dem man seine gebrauchten LEGO Straßenplatten kaufen konnte. Sein kleines Sortiment war bald vergriffen und so programmierte er einen weiteren LEGO Ankauf Shop auf dem Personen bundesweit Ihre gebrauchten LEGO Straßenplatten verkaufen konnten. Somit musste er nicht mehr regional nach Verkäufern von LEGO Platten suchen, sondern diese konnten ihm einfach und unkompliziert die Platten selbst online verkaufen. Das Modell funktionierte und so weitete Gründer Frank Gade nach und nach sein LEGO Ankauf-Sortiment auch auf den Bereich LEGO Platten aus.

Die Idee schien erfolgversprechend zu sein und so begann Gründer Frank Gade sich weitere Gedanken um die möglichen Erweiterungen für das kommende Jahr zu machen. Er blieb jedoch immer noch vorsichtig mietet sich keine Flächen an und nutzte für die Lagerung des LEGO vorab den eigenen Spitzboden.

barando Lego Shop 2014 Screenshot

2014 – Die Erweiterung

Bei Telefonaten mit verschiedenen Kunden stellte Gründer Frank Gade schnell fest, dass diese froh darüber waren endlich eine Anlaufstelle gefunden zu haben auf der man preiswert gebrauchte LEGO Platten & Straßenplatten kaufen konnte. Manko war jedoch, dass die Artikelvielfalt noch sehr überschaubar war. Die Nachfrage nach weiteren Artikeln wurde immer größer und so musste natürlich das Sortiment ausgebaut werden.

Aber welche Artikel sollten nun neu eingestellt werden? Erfolgreiche Vertriebler halten sich an folgende Regel „Höre genau zu was dem Kunden Probleme bereitet und versuche diese unkompliziert zu lösen“.

Nach LEGO Steinen und Teilen fragten die Kunden immer wieder, da diese ja auch die Basis für jegliches Bauerlebnis bilden. Daher stand als erste Erweiterung LEGO Kiloware auf der Agenda. Zuerst wurde die Kiloware immer nur als reines bunt gemischtes Konvolut (bunte Mischung aus allen Möglichen Steinen und Teilen) ohne Farbeingrenzung angeboten. Aber auch hier kam der Gründer den Wünschen der Kunden nach und bot wenig später die LEGO Kiloware auch je Farbton zum Kauf an. Durch die Vorabsortierung stieg der Preis zwar je Kilo etwas an, dafür hatten die Kunden dann aber auch keinen Ausschuss mehr in der Kiloware und konnten das benötigte LEGO effektiver nutzen.

Nachdem die LEGO Basis-Artikel im Shop von barando gut von den Kunden angenommen wurden, begann Mitte 2014 die Erweiterung auf mobile Artikel. Begonnen wurde mit dem Klassiker der LEGO Eisenbahn. Nun konnten ebenfalls gebrauchte LEGO Schienen, Weichen und Gleise aus den LEGO City Eisenbahn Bereichen 9V (elektrische Eisenbahn mit Metallführung auf den Schienen) und RC (neue Baureihe mit reinen Plastikschienen) preiswert gekauft werden. Ganz langsam wurde barando zu einer echten Alternative im Bereich der gebrauchten LEGO Artikel.

Durch das immer größer werdene Sortiment kam Mitte 2014 ein erstes Problem auf, denn die Fläche auf dem Spitzboden reichte nicht mehr für das mittlerweile gewachsene Sortiement aus. Gründer Frank Gade schaute sich nach einer kleinen Lagerfläche um, die dann Ende 2014 nach und nach bezogen wurden.

barando Lego Lager Vögelsen 2015 Screenshot

2015 – Der Umzug

Der Umzug in das neue Lager sorgte Anfang 2015 dafür, dass die Sortimenterweiterung des LEGO Shops von barando erst einmal deutlich ausgebremst wurde. Durch den schnellen Wachstum musste sich barando auf einmal neuen Problemen stellen und die zukünftige Ausrichtung analysieren. Durch den Umzug mussten Artikel-Lagerorte im System neu angepasst und eine sinnvolle Lagerstruktur aufgebaut werden. Das komplette Shopsystem musste parallel für den immer größer werdenen Mobile-Markt verbessert und zukunftssicher gemacht werden. Eine ziemlich zeitintensive Hürde die jedoch durch viel Eigeninitiative und Nächte langer Arbeit Mitte 2015 auch ohne finzielle Hilfe einer Bank überwunden wurde.

Nach diesen notwendigen Arbeiten war für Gründer Frank Gade jedoch oberstes Ziel das Angebot für die Kunden schnellstmöglich zu erweitern. Um die Vielfalt im LEGO Shop von barando weiter voran zu bringen, wurden kurze Zeit später die Bereiche LEGO Pflanzen & Tiere ins Leben gerufen. Ab diesen Zeitpunkt wurde das Sortiment nun auch etwas lebendiger. Kunden konnten erstmals LEGO Pferde, Hunde, Katzen, Affen, Haie, Dinosauriar oder Tiere aus anderen Themenwelten im Shop von barando kaufen.

Abgerundet wurde dann kurz vor Ende des Jahres alles mit dem sehr beliebten Bereich LEGO Pflanzen in dem man nun verschiedene LEGO Bäume, Sträucher, Blumen oder auch Palmen preiswert kaufen konnte.

Ende 2015 konnte barando, trotz der Schwierigkeiten Anfang des Jahres, auf ein mittlerweile recht großes Sortiment im eigenen LEGO Shop verweisen, wobei die Sortimenterweiterung geringer ausfiel als ursprünglich angedacht.

barando Lego Shop 2016 Screenshot

2016 – LEGO Figuren & neues Shopsystem

Das Jahr begann mit einer neuen großen Herausforderung an das Team, denn Gründer Frank Gade hatte sich zum Ziel gesetzt gebrauchte LEGO Figuren mit in das Sortiment von barando aufzunehmen. Über die Jahre war einiges an Minifiguren zusammen gekommen und die Nachfrage daran war recht groß.

Diese zum Verkauf anzubieten ist jedoch mit sehr, sehr viel Vorarbeit verbunden, denn zu 90% werden die Figuren beim Spielen auseinander gebaut und anschließend, wenn überhaupt wieder falsch zusammen gesetzt. Möchte man daher gebrauchte Minifiguren wieder verkaufen, müssen diese im Vorwege jeweils auch wieder original zusammengesetzt werden. Bei einem Bestand von aktuell über 100.000 verschiedenen Lego Figuren und genau so vielen Einzelteilen für die Figuren, wie Köpfe, Kopfbedeckungen, Torsos oder auch Beine, eine extreme Aufgabe, der sich jedoch die Frau des Gründers Kerstin Gade am Wochenende nach und nach gern annahm.

Das Team von barando begann parallel dazu mit dem Einstellen der Figuren in den Shop nach entsprechenden Themenbereichen. Durch die große Anzahl an verschiedenen Minifiguren wird die Aufnahme auch noch in den nächsten Jahren anhalten.

Parallel dazu kamen weitere Bereiche hinzu. Zuerst der Bereich LEGO Schiffe & Boote. Hier konnte man nun auch ganze Schiffe, Containerschiffe, Ruderboote, Schlauchboote oder alte Piratenschiffe bzw. Schiffsteile davon kaufen.

Mitte 2016 kam dann der Bereich LEGO Sets hinzu. Gerade Sammler suchen häufig nach Sets aus älteren Jahrgängen die teilweise sehr wertvoll und selten sind. Bei der jüngeren Generation stehen bei den Sets eher die LEGO Star Wars Sets im Fokus. Auch dieser Bereich ist äußerst zeitintensiv und kann nur betrieben werden, wenn man über genügend Ersatzteile verfügt die man zur Vervollständigung der Sets benötigt.

Im selben Zeitraum wurde ebenfalls mit der Umstellung auf ein besseres Shopsystem begonnen. Um im hart umkämpften Internethandel weiter die Position behaupten zu können und nicht den Anschluss zu verlieren, sollte ein Shop mit allen gängigen Geräten erreichbar und die Artikel des Shops Suchmaschinenoptimiert und ebenfalls international ausgerichtet sein. Gerade im Bereich SEO (Suchmaschinenoptimierung) wurde ebenfalls viel Zeit investiert. Ein große Herausforderung an das Team von barando aber auch ein wichtiger Schritt für die Zukunft.

barando Lego Shopsystem 2017 Screenshot

2017 – Umstellung des Shopsystems

Leider musste auch barando in seiner jungen Geschichte Ende 2016 einen Rückschlag hinnehmen, denn die Auswahl und die Umstellung in das bevorzugte Shopsystem erwies sich als Fehlgriff. Ein falsch gewähltes Shopsystem kann gerade im Onlinehandel schnell für den Betreiber das Ende bedeuten, gerade durch den Rankingverlust bei Google. Gründer Frank Gade änderte Anfang 2017 wieder das Shopsystem und durch viel, viel Arbeit konnten schon Mitte April wieder steigende Zugriffszahlen auf den Shop verbucht werden. Auch die getätigten SEO-Arbeiten zeigten immer mehr Erfolg und versprachen auch langfristig eine gute Ausrichtung für den Shop.

Seit Ostern 2017 fokussiert sich nun das Team von barando vornehmlich auf das weitere Einstellen von Minifiguren und noch nicht aufgenommene seltene Artikel aus verschiedenen Bereichen. Wir werden gerade im Bereich Figuren ebenfalls Tüten mit mehreren Minifiguren aus einer Themenreihe anbieten. Desweiteren kommen nun auch seltene Technik und Pneumatik-Teile hinzu. Ihr seht, es sind noch lange nicht alle Artikel aus unserem Lager aufgenommen!

Ende 2017 haben wir ebenfalls damit begonnen einen eigenen LEGO-Blog ins Leben zu rufen.
Wir möchten damit langfristig unsere Erfahrungen teilen und somit auf immer wiederkehrende Kundenfragen reagieren.

In eigener Sache

Ihr seht, dass wir sehr offen und ehrlich über uns und unsere Geschichte schreiben zu der leider auch mal Rückschläge gehören. Eine Unternehmens-Geschichte macht aber nur dann Sinn, wenn man Sie auch ehrlich erzählt! Ich hoffe, Ihr schätzt diese Ehrlichkeit!

barando Lego Shopsystem 2017 Screenshot

2018 – Neuer Besitzer

Hier wird sehr bald die Geschichte des Verkaufs von barando an Alexander Henk aus Münster stehen. Gerade im Moment sind wir dabei, alles auf Alexander zu übertragen und umzustellen.

Für Euch als Kunden ändert sich praktisch kaum etwas. Der Verkauf geht wie gewohnt weiter und ich – Alexander – werde barando mit dem gleichen Service- und Qualitätsverständnis wie Frank weiter führen und ausbauen!